Am 26. August lud der Vorstand zur Jahreshauptversammlung auf dem Gelände des TCL ein. Immerhin trafen sich 21 TeilnehmerInnen im Clubhaus (natürlich unter Einhaltung der 3Gs), um gemeinsam das letzte Tennisjahr zu rekapitulieren.

1. Vorsitzender Frank Mader lieferte einen detaillierten Rückblick auf das Vorjahr, das natürlich unter 'Corona' etwas anders verlief als sonst.

Unter erschwerten Bedingungen (Rückverfolgung, Einschränkungen im gastronomischen Bereich) konnte die vom WTV so bezeichnete 'Übergangssaison' schließlich im Mai begonnen werden. Grundsätzlich war die Maßgabe: Es gibt keine Absteiger, jede Mannschaft behält ihre Klasse. 

Coronabedingt musste ebenfalls das LK-Turnier entfallen, das nationale Jüngstenturnier fand aber in modifizierter Form in Lemgo statt. 

Zu den erfreulichen Nebenwirkungen der Corona-Pandemie gehörte hingegen der Start einer Kooperation mit der Felix-Fechenbach-Gesamtschule, die ihren Sportunterricht teilweise auf die Anlage des TCL verlagert hatte. 

Der wirtschaftliche Bericht des Kassenwartes Harald Bunte ergab, dass aufgrund des eingeschränkten Gastronomiebetriebes Umsatzeinbußen zu verzeichnen waren. Außerdem wurden die Finanzierungspläne zu den geplanten Sanierungsmaßnahmen, die zu einem Großteil durch das Förderprojekt 'Moderne Sportstätten' des Landes NRW unterstützt werden, vorgestellt. Geplant sind Sanierungen des Sanitärbereiches und der Umkleiden, sowie des Außenbereichs und einiger Plätze.

Die Mitgliederzahlen blieben trotz Corona etwa gleich, besonders war aber der erfreulich große Anteil von Jugendlichen im Verein (83 U18-Mitglieder) hervorgehoben worden.

Schließlich wurden die Jubilare im Jahr 2021 geehrt:

 

10 Jahre Mitgliedschaft

Axel Berg

Dorothee Berg

Jens Fischer

Bettina Haupt

Andrea Kastrup

Kristin Steppat

 

15 Jahre Mitgliedschaft

Miriam Strunk

 

20 Jahre Mitgliedschaft

Jörg Heidebrecht

Nils Heidebrecht

 

25 Jahre Mitgliedschaft

Olaf Steppat

 

40 Jahre Mitgliedschaft

Gaby Maternus

Gerd Maternus

 

Mit einem lachenden und natürlich einem weinenden Auge wurde noch ein Wechsel im Vorstand bekannt gegeben: Unser langjähriger Sportwart Reinhard Strullkötter legt sein Amt nieder, hatte aber zuvor erfreulicherweise bereits einen geeigneten Nachfolger für das Amt ausfindig gemacht. Somit übernimmt ab sofort Uwe Behnke die Aufgaben des Sportwartes. Alle freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit und bedanken sich ganz herzlich bei Reinhard Strullkötter für seinen sportlichen und tatkräftigen Einsatz!

 

Auf dem Foto (von links): Sportwart Uwe Behnke, 1. Vorsitzender Frank Mader, 40er Jubilare Gaby und Gerd Maternus

 

 

 

Kontakt

Tennisclub Leopoldshöhe e.V.

Grabbestraße 5-7

33818 Leopoldshöhe

E-Mail: email@tcleopoldshoehe.de